Barttransplantation und Schnurrbarttransplantation

Bart und Schnurrbarttransplantation oder mit dem allgemein bekannten Namen Gesichtshaartransplantation ist eine Operation, die in örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Beir dieser Operation, werden die Haare in den Bereichen aufgepflanzt, wo das Haarwachstum dünn ist oder fehlt. Es kann für Spitzbart und Schnurrbart, sowie Koteletten, Wangen oder allgemein überall dort durchgeführt werden, wo Haar wiederherzustellen gewünscht wird, auch wenn Haare in dem Bereich vorher nie gewachsen sind. Gesichtshaartransplantationen können auch durchgeführt werden, um Aknenarben und andere Arten von Narben zu verbergen.

Die Anzahl der erforderlichen Grafts kann variieren, aber die durchschnittlichen Dichten betragen 350-500 Grafts für den Schnurrbart, 600-900 Grafts für einen vollen Spitzbart, 200-300 Grafts für jeden Seitenbranden und 300-900 Grafts für jeden Wangenbart. Obwohl es nicht üblich ist, können einige Patienten eine zweite, normalerweise kleinere Prozedur benötigen, um zusätzliche Grafts zu transplantieren, wenn sie mehr als moderate Dichte wünschen.

Barttransplantation ist ein Verfahren, das zwischen 3-7 Stunden dauert, es ist ein relativ einfaches und schmerzloses Verfahren für den Patienten. Während der Erholungsphase die ersten 5 Tage nach dem Eingriff muβ die transplantierte Fläche trocken gehalten werden, und die winzigen Krusten um jeden Graft werden typischerweise nach 4 bis 6 Tagen ausfallen, dann werden die transplantierten Haare 1 bis 2 Wochen später abfallen. In der Zwischenzeit wird das Spendergebiet nicht länger als 3 Tage brauchen, um sich vollständig zu heilen. Am zweiten Tag können die Patienten nach Hause fahren und mit ihren täglichen Aktivitäten wieder anfangen. Die transplantierten Haare fangen nach 3 Monaten erneut zu wachsen an, wo sie ein Leben lang weiter wachsen.

Unsere Ärzte kombinieren hauptsächlich einzelne und doppelte Haartransplantate und platzieren diese sorgfältig im exakt richtigen Winkel und in der richtigen Richtung, um das natürliche Aussehen und die Dichte zu optimieren.

Einmal transplantiert, sind die Haare dauerhaft und wachsen typischerweise genauso wie die Gesichtshaare mit ähnlicher Textur und anderen Eigenschaften. Außerdem können die transplantierten Haare genauso rasiert werden wie andere Gesichtshaare.

Wie bei einer Haartransplantation am Kopf kommen die Spenderhaare für eine Gesichtshaartransplantation mit der FUE-Technik von der Rückseite oder den Seiten der Kopfhaut. Welche Seite benutzt wird, hängt davon ab, für welchem ​​Bereich der Kopfhaut sich unser Arzt für die engste Übereinstimmung mit den Gesichtshaaren entscheidet. Meistens passen die Haare aus dem Hinterkopf am besten zur Kinn- / Schnurrbartregion und zu den vorderen / mittleren Wangen, während die Spenderhaare von den Seiten meist den Koteletten und den hinteren / seitlichen Wangen am besten entsprechen.

Der Verlust von Gesichtsbehaarung kann aus einer Reihe von Gründen auftreten. Es kann das Ergebnis von Genetik, Laser Haarentfernung, Elektrolyse, Chirurgie, Verbrennungen oder Verletzungen sein. Ziele für dieser Operation können von einer kleinen Füllung oder dünnen Abdeckung eines begrenzten Bereichs, bis zur vollständigen Wiederherstellung eines dickeren und vollen Spitzbartes oder Bartes variieren. Dieses Prozedur kann in Bereichen durchgeführt werden, in denen es keine Haare gibt, oder in Bereichen, in denen das Haarwachstum dünn ist und mehr Dichte gewünscht wird.

germany-flag-logo.png
kisspng-logo-primera-air-organization-bu

You are just one step away from your new look

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2018 Hairpro Turkey